Nächste Termine

Keine Termine

Termine

November 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Pressemeldungen - Westfalen-Blatt - Thema - Mobilität in B.O. PDF Drucken E-Mail
Straße für Fahrräder
Benutzerbewertung: / 3
SchwachPerfekt 
Dienstag, 13. November 2012
Radler haben Vorfahrt

Bad Oeynhausen (WB). An der Bachstraße, der Hüffer Straße und der Blücherstraße stehen seit einigen Tagen Pfosten mit leeren Rahmen. Das Ganze ist kein Schildbürgerstreich - in die Rahmen kommen neue Schilder. Die Stadt setzt mit Hilfe der Stadtwerke Bad Oeynhausen den Beschluss des Ausschuss für Stadtentwicklung um, in Bad Oeynhausen die erste Fahrradstraße zu schaffen. Neben der Beschilderung kommen zusätzlich Fahrrad-Piktogramme auf die Straßen. Das soll in der kommenden Woche erfolgen, wenn die Witterung mitspielt.

Wenn die Schilder angebracht und die Piktogramme aufgetragen worden sind, ist die Fahrradstraße komplett. Dort gelten dann die entsprechenden Regelungen der Straßenverkehrsordnung. Die Stadt Bad Oeynhausen hat die Anlage von Fahrradstraßen beschlossen, um den Radverkehr zu fördern und zur Sicherheit der Radfahrer eine erste Fahrradstraße einzurichten. Radfahrer sind auf diesen Strecken bevorrechtigt. Der Vorrang des motorisierten Verkehrs wird umgekehrt. Die ganze Fahrbahn wird Radweg. Das soll mehr Menschen zum Fahrradfahren bringen.

Damit die Anlieger weiterhin ihr Grundstück mit dem Auto erreichen können, wird die Fahrradstraße durch Zusatzzeichen für den Kfz-Verkehr freigegeben. Auch Lieferverkehr bleibt zugelassen. Alle Fahrzeugführer dürfen aber nicht schneller als 30 Stundenkilometer fahren. Radfahrer dürfen weder gefährdet noch behindert werden. Wenn nötig, muss der Kraftfahrzeugführer die Geschwindigkeit verringern. Radfahrer dürfen nebeneinander fahren.

© 2012 WESTFALEN-BLATT - Bad Oeynhausener Anzeiger und Tageblatt vom 13.11.2012