Nächste Termine

Keine Termine

Termine

Oktober 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2
Pressemitteilungen - Stellungnahmen BBO - Thema Bürgermeister PDF Drucken E-Mail
Mangelnde Kommunikation und Kooperation seitens des Bürgermeisters
Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 
Dienstag, 19. November 2013
Fraktionsvorsitzende DIE LINKE. , Unabhängige Wählergemeinschaft und Bürger für Bad Oeynhausen äußern Unverständnis über das Ausbleiben der Ältestenratssitzungen in jüngster Zeit

Bad Oeynhausen. In einem gemeinschaftlichen Apell richten sich die Fraktionen DIE LINKE. , der Unabhängigen Wählergemeinschaft und der Bürger für Bad Oeynhausen an den Bürgermeister, Klaus Mueller-Zahlmann (SPD), da dieser scheinbar keine Notwendigkeit sieht, die  Ältestenratssitzungen abzuhalten. Thomas Heilig (UWG): „Gerade die Ältestenratssitzung stellen ein erprobtes  Forum des Austausches  aller im Stadtrat vertretenen Fraktionen dar. Warum der Bürgermeister aktuell dieses kommunalpolitische Instrument nicht zur Anwendung bringt, ist mir völlig unverständlich“. 

Andreas Korff (DIE LINKE.): „In der Vergangenheit boten die Ältestenratssitzungen eine verlässliche Möglichkeit, Differenzen im Vorfeld auszuräumen, sich auszutauschen und nach gemeinsamen Lösungen für die Probleme der Stadt zu suchen. Warum beschneidet sich der Bürgermeister dieses wichtigen Gremiums ?“. 

Reiner Barg (Bürger für Bad Oeynhausen): „Gerade zum jetzigen Zeitpunkt, da eine Vielzahl von Problemen die Stadt bedrängen, ist es unablässig und alternativlos, die Kräfte zu bündeln, um erfolgreich zu sein. Die Initiative aus DIE LINKE. ,UWG und BBO: „Die drei Fraktionen werden sich gemeinsam dafür stark machen, dass die Ältestenratssitzung bald wieder in gewohnter Art und Weise stattfinden“. 

© 2013 Die WEB-Redaktion der BBO vom 19.11.2013